BlackBerry PlayBook: Die iPad-Alternative von RIM

Tablet-PC Wie erwartet hat Research In Motion (RIM) seine Entwicklerkonferenz Devcon genutzt, um sein erstes hauseigenens Tablet vorzustellen. Das so genannte BlackBerry PlayBook soll Geräten wie iPad und Samsung Galaxy Tab künftig mit einem 7-Zoll-Display Konkurrenz machen.
Nach Angaben von RIM soll das BlackBerry PlayBook im Frühjahr 2011 auf den Markt kommen. Offenbar hat das Gerät einiges zu bieten, denn RIM verbaut einen Dual-Core-Prozessor und bietet Flash-Unterstützung und Video-Auflösungen von bis zu Full-HD. Das Tablet ist bei Maßen von 193x130 Millimetern nur knapp 10 Millimeter dick und wiegt rund 400 Gramm.

RIM BlackBerry PlayBook
Zum Vergrößern ins Bild klicken!

Das Display löst bei seiner 7-Zoll-Diagonale mit 1024x600 Pixeln auf. Der kapazitive Touchscreen soll volle Multitouch-Unterstützung bieten und auch die Verwendung von Gesten zur Steuerung der Benutzeroberfläche erlauben.

RIM BlackBerry PlayBook
Zum Vergrößern ins Bild klicken!

Der doppelkernige Prozessor, bei dem es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um einen ARM Cortex-A9 Chip handelt, taktet mit 1 Gigahertz und verfügt über symmetrische Multitasking-Unterstützung. Es wird 1 Gigabyte RAM verbaut. Ob und wie viel Flash-Speicher verbaut ist, ließ RIM noch nicht durchblicken.

RIM BlackBerry PlayBook
Zum Vergrößern ins Bild klicken!

Das BlackBerry PlayBook hat auf der Front eine 3-Megapixel-Kamera, während auf der Rückseite eine 5-Megapixel-Cam anbracht ist. Das Tablet bietet die Option, 1080p-Videos aufzuzeichnen. Die Inhalte lassen sich auch über einen Micro-HDMI-Ausgang auf einen Fernseher oder andere externe Displays bringen. Außerdem ist ein Micro-USB-Anschluss vorhanden.

RIM nennt weiterhin N-WLAN und Bluetooth 2.1 als Ausstattungsmerkmale. Offenbar werden von dem Gerät mobile Breitbandnetze nicht unterstützt. Erst künftig will der Hersteller 3G- und 4G-fähige Modelle anbieten. Über eine sichere Bluetooth-Verbindung soll das Tablet in jedem Fall in der Lage sein, sich mit einem BlackBerry-Smartphone zu verbinden, um auf diesem Umweg auf den BlackBerry Enterprise Server zuzugreifen.


Das Betriebssystem wird als BlackBerry Tablet OS bezeichnet und basiert auf der QNX Neutrino Mikrokernel-Architektur, die als eine der sichersten und robustesten Architekturen für Betriebssysteme bezeichnet wird. BlackBerry Tablet OS soll Flash 10.1- und HTML5-Support haben. Außerdem ist die Entwicklung von Anwendungen auf Basis von OpenGL, Java und Adobe Mobile AIR möglich.

Zunächst will Research In Motion das BlackBerry PlayBook Anfang 2011 in den USA über den Einzelhandel und andere Kanäle auf den Markt bringen. Erst im zweiten Quartal des kommenden Jahres kommt das Gerät auch in anderen internationalen Märkten in den Handel. Innerhalb der nächsten Monate sollen umfangreiche Entwicklerprogramme starten. Zum Preis liegen noch keine Angaben vor.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden