Mehr als 200 Mio. aktive Spieler auf Facebook

Internet & Webdienste Gegenwärtig werden die Gaming-Angebote auf dem weltgrößten Social Network von mehr als 200 Millionen Menschen pro Tag genutzt. Noch vor gut einem Jahr verfügte Facebook selbst über insgesamt 200 Millionen aktive Nutzer. Genau die gleiche Nutzerzahl greift inzwischen auf das Social-Gaming-Angebot von Facebook, zu dem unter anderem Titel wie Farmville oder Mafia Wars gehören, zurück. Bis zu zwölf Millionen Teilnehmer verzeichnen die besonders bekannten Spiele auf Facebook durchschnittlich, berichtet das Online-Portal 'MCVuk'.

Die Rede ist in diesem Zusammenhang von noch weiter ausbaufähigen Umständen. Unter anderem sollen häufig kritisierte Aspekte, wie das Thema Datenschutz, das Wachstum aktuell ausbremsen.

Offenbar scheint der Facebook-Gründer Mark Zuckerberg schon eine Idee zu haben, wie man einem möglichen Negativtrend entgegenwirken könnte. Überlegungen gibt es beispielsweise dahingehend, dass den Mitgliedern die virtuelle Währung mit der Hilfe von kostenlosen Facebook-Credits schmackhaft gemacht werden könnte.

Erst kürzlich haben die Entwickler von Facebook den Newsfeed für Spiele überarbeitet. Ab sofort sehen die Informationen zu den Games nur noch Spieler, welche auch selbst an den jeweiligen Games beteiligt sind.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr LG 55UH8509 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV, HDR, 3D)
LG 55UH8509 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV, HDR, 3D)
Original Amazon-Preis
1.449,99
Im Preisvergleich ab
1.249,00
Blitzangebot-Preis
1.299,00
Ersparnis zu Amazon 10% oder 150,99

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden