McAfee startet sicheren URL-Verkürzer mcaf.ee

Internet & Webdienste Der Sicherheitsdienstleister McAfee, der derzeit von Intel übernommen wird, hat einen eigenen URL-Verkürzer gestartet, der vor allem durch Sicherheit glänzen soll. So werden alle mit mcaf.ee verkürzten Links überprüft.
Bei der Erstellung der verkürzten Web-Adresse erfolgt noch keine Kontrolle, doch sobald ein entsprechender Link angeklickt wird, kommt eine Datenbank zum Einsatz, deren Inhalte mit der verlinkten Website abgeglichen werden. Den gleichen Datenbestand verwendet McAfee für den SiteAdvisor und weitere Sicherheitsprodukte.

Simon Hunt, CTO von McAfee, hofft das der neue Dienst von Personen angenommen wird, die sicherstellen wollen, dass die von ihnen angebotenen Links sicher sind. Das Problem: Kurz-URLs kann man nicht entnehmen, welche Inhalte man durch einen Klick darauf aufruft. Das wird von Kriminellen gern genutzt, um arglose Anwender zum Besuch einer schadhaften Website zu verleiten. Allerdings kommen Dienste wie Twitter kaum noch ohne Kurz-URLs aus.

McAfee erklärte, dass auch andere Anbieter von URL-Verkürzern die verlinkten Websites überprüfen. Allerdings verfügt McAfee seiner Ansicht nach über mehr Kompetenzen in diesem Bereich.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
Original Amazon-Preis
109,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
89,95
Ersparnis zu Amazon 18% oder 20

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden