Blackpad: Tablet von RIM bereits nächste Woche?

Notebook Glaubt man einem Bericht des 'Wall Street Journals', wird Research in Motion (RIM) bereits in der nächsten Woche sein Blackpad auf einer Entwicklerkonferenz vorstellen. Zudem setzt der Blackberry-Hersteller auf ein Betriebssystem von QNX.
Unter Berufung auf Informanten heißt es in dem Bericht, dass das Blackpad in der nächsten Woche offiziell vorgestellt werden soll. Im vierten Quartal 2010 soll es bereits in den Handel kommen. Ursprünglich ging man davon aus, dass RIM sein Blackberry OS 6 als Betriebssystem installieren wird, doch stattdessen kommt eine spezielle Entwicklung von QNX zum Einsatz. RIM hatte das Unternehmen erst im April 2010 aufgekauft.

Das Blackpad soll über ein sieben Zoll großes Display verfügen. Zudem wird es keine Möglichkeit geben, unterwegs via UMTS eine Internetverbindung herzustellen. Als Alternativen werden WLAN und Bluetooth unterstützt. Darüber kann man dann beispielsweise eine Verbindung mit einem Smartphone herstellen, um dessen mobile Datenverbindung zu nutzen.

Der Preis bleibt weiterhin ein Geheimnis, zumindest liegen keine gesicherten Informationen vor. Fudzilla hatte kürzlich berichtet, dass ein Verkaufspreis von 500 US-Dollar angepeilt wird.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden