Microsoft-Aktionäre erhalten mehr vom Gewinn

Wirtschaft & Firmen Der Software-Konzern Microsoft wird für das letzte Quartal einen höheren Gewinn an seine Aktionäre ausschütten. Wie das Unternehmen mitteilte, werde die Dividende auf 16 Cent je Aktie erhöht. Damit steigert der Konzern die Ausschüttung um 3 Cent je Aktie beziehungsweise 23 Prozent im Vergleich zum vorangegangen Quartal. Die letzte Erhöhung der Dividende wurde vor zwei Jahren - im September 2008 - vorgenommen.

Die Ausschüttung der Gewinne erfolgt demnach am 9. Dezember. Es erhalten all jene eine Gewinnbeteiligung, die am Stichtag dem 18. November dieses Jahres über Aktien des Unternehmens verfügen.

"Die höhere Dividende in Verbindung mit dem laufenden Aktienrückkaufprogramm verdeutlichen unsere Bekenntnis, Kapital an unsere Aktionäre zurückzugeben, sowie unser Vertrauen in ein langfristiges Wachstum des Unternehmens", sagte Microsoft-Finanzchef Peter Klein.

In den letzten zehn Jahren hat Microsoft über Dividenden und Aktienrückkäufe insgesamt fast 170 Milliarden Dollar an seine Anteilseigner ausgeschüttet. Aktuell stehen noch 23,7 Milliarden Dollar zur Verfügung, mit denen weitere Wertpapiere in den Besitz des Konzerns zurückgeführt werden sollen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden