Hunderttausende Widersprüche gegen Street View

Internet & Webdienste Laut einem Bericht des Spiegels haben in Deutschland mehrere hunderttausend Menschen bereits einen Widerspruch gegen die Veröffentlichung von Inhalten bei Street View von Google eingelegt. In dem veröffentlichten Artikel beruft sich der 'Spiegel' auf Angaben aus den Kreisen des Unternehmens. Bisher gibt es Street View in 23 Ländern. Besonders in Deutschland wird das Angebot aus dem Hause Google gerne genutzt, teilte das Unternehmen mit.

Der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar geht davon aus, dass Google das Widerspruchsverfahren ordnungsgemäß betreibt. Abzuwarten bleibt in seinen Augen jedoch, ob es der Internetkonzern schafft, den Sturm der Anträge abzuarbeiten.

Noch in diesem Jahr soll Street View für die 20 größten deutschen Städte offiziell starten. Mieter und Immobilienbesitzer können bis 15. Oktober dieses Jahres einen Widerspruch gegen die Veröffentlichung der Inhalte einlegen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren175
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Aktion: Handytarif mit reduziertem Verkaufspreis
Aktion: Handytarif mit reduziertem Verkaufspreis
Original Amazon-Preis
13,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
5,00
Ersparnis zu Amazon 64% oder 8,99
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden