Microsoft will keine Smartphones mehr entwickeln

Windows Phone Microsoft will sich vollkommen auf seine Kerngeschäfte konzentrieren und auf eine Entwicklung weiterer Smartphone-Hardware verzichten. Zuletzt war das Unternehmen mit der Einführung der Messaging-Handys der Marke KIN gescheitert. "Wir sind im Softwaregeschäft und darauf konzentriert sich unsere Geschäftsaktivität", sagte Tivanka Ellawala, der Chief Financial Officer von Microsofts Mobile Communications-Sparte, nach Angaben des 'Wall Street Journal' bei einer Investorenkonferenz in San Francisco. Er reagierte damit auf eine Frage nach Gerüchten, laut denen Microsoft an einem neuen Mobiltelefon arbeite.

Es gebe derzeit keine Pläne für die Entwicklung eines weiteren Smartphones, so Ellawala weiter. Microsoft hatte vor einigen Monaten den Verkauf seiner nur kurz zuvor eingeführten KIN-Smartphones aufgegeben, die auf Social-Networking- und Messaging-Funktionen spezialisiert waren.

Bei Windows Phone 7 setzt Microsoft Ellawala zufolge voll auf die Entwicklung der Hardware durch seine Partner. Man habe einige wichtige Hersteller gewonnen, die eigene Geräte anbieten wollen, die sich allerdings in Sachen Hardware an Vorgaben aus Redmond orientieren. So sei gewährleistet, dass eine genaue Abstimmung von Software und Geräten erfolgt, auch wenn die Smartphones letztlich von unterschiedlichen Herstellern stammen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:50 Uhr M-Audio BX5 Single Aktiver Bi-Amping-Studiomonitore und PC-sprecher (70-Watt, 1 Stüc
M-Audio BX5 Single Aktiver Bi-Amping-Studiomonitore und PC-sprecher (70-Watt, 1 Stüc
Original Amazon-Preis
119,99
Im Preisvergleich ab
119,00
Blitzangebot-Preis
79,80
Ersparnis zu Amazon 33% oder 40,19

Microsoft Lumia 950

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden