Verlust mit Handys: LG Electronics hat neuen Chef

Wirtschaft & Firmen LG Electronics hat den bisherigen Konzernchef Nam Yong entlassen. Er übernimmt die Verantwortung für schwere Managementfehler, die zu hohen Verlusten in der Mobiltelefonsparte geführt haben. Ein Nachfolger steht fest. Der neue Vorstandsvorsitzende heißt Koo Bon-joon und ist Mitglied der Gründerfamilie. Am 1. Oktober soll der Wechsel erfolgen. Die Börse reagierte auf diese Nachricht mit einem Plus von 5 Prozent für die Wertpapiere des Konzerns. Analysten gehen davon aus, dass der neue Vorstandschef deutlich aggressiver investieren wird, um sich gegen die Konkurrenz zu behaupten.

Vermutlich wird Koo auch den Chef der Handysparte austauschen, die zuletzt für einen Rekordverlust gesorgt hat. Auch für das laufende Quartal wurde vor ähnlichen hohen Verlusten gewarnt. Die Entscheidung über den Austausch der Konzernspitze wurde bereits jetzt bekannt gegeben, da man dem angehenden Vorstandschef eine ausreichend lange Vorbereitungszeit geben will.

Der 58 Jahre alte Koo war bereits als Chef beim Displayhersteller LG Philips LCD tätig und bewies sich als Projektmanager beim Telekommunikationskonzern AT&T in den USA. LG Electronics gilt trotz der jüngsten Einbußen beim Marktanteil weltweit als drittgrößter Handyhersteller.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
663,99
Im Preisvergleich ab
659,00
Blitzangebot-Preis
589,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 74,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden