Google verbessert seine visuelle Suche Goggles

Handys & Smartphones Google hat heute eine neue Version seiner bekannten Android-App Goggles veröffentlicht. Damit können Suchanfragen mit Hilfe von Bildern gestellt werden, die man mit der Handykamera aufnimmt.
So gibt es in der aktuellen Version 1.2 eine überarbeitete Benutzeroberfläche. Es werden nun bis zu drei Dinge auf einem Bild erkannt. Die anschließende Darstellung der Suchergebnisse hat man ebenfalls überarbeitet. Hinzu kommen diverse Bugfixes, beispielsweise für einen Fehler, der die Anwendung in manchen Fällen zum Absturz gebracht hat.

Google Goggles Google Goggles kann verwendet werden, um weitere Informationen zu den verschiedensten Objekten zu erhalten. Fotografiert man ein Buch, erhält man Daten über den Autor sowie Online-Shops, wo man das Produkt erwerben kann. Auch Gebäude sollen erkannt werden, was vor allem in einer fremden Stadt nützlich sein kann.

Zu den Highlights von Google Goggles gehört das visuelle Übersetzen von Texten. Richtet man die Kamera beispielsweise auf eine Speisekarte, die in einer Sprache verfasst wurde, die man nicht versteht, erkennt Google mit Hilfe einer OCR-Technologie die Schrift und übersetzt anschließend die digitalisierte Form des jeweiligen Textes.

Google Goggles kann im Android Market kostenlos heruntergeladen werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Tipp einsenden