Intel: Atom-Prozessoren für Autos und Fernseher

Prozessoren Intel hat auf seiner Hausemesse IDF eine ganze Reihe neuer Atom-Prozessoren vorgestellt. Damit will man in viele neue Geschäftsbereiche vorstoßen. So soll der Chip mit der Bezeichnung "Groveland" in Fernsehern und Settopboxen zum Einsatz kommen.
Der Atom E600 mit dem Codename "Tunnel Creek" wird in Autos verbaut werden. Er soll internetfähige Unterhaltungs- und Navigationsgeräte unterstützen. Die Taktfrequenzen reichen von 600 MHz bis 1,6 GHz. Die sparsamste Variante soll sich durch eine TDP von 3,3 Watt auszeichnen. Um in Autos verbaut werden zu können, müssen die Atom-Chips extreme Temperaturen aushalten. Der Atom E600 verrichtet seinen Dienst zwischen -40 und +85 Grad Celsius.

Als Betriebssysteme für die Atom-Prozessoren stellt Intel Android, MeeGo, Linux und Windows zur Auswahl. So wurde der Tablet-PC WeTab mit MeeGo präsentiert, auf dem Cisco Cius zeigte man Android.

Auf dem Intel Developer Forum wurde auch der offizielle Start des Intel AppUp Centers gefeiert. Dort kann man Apps für alle auf Atom-Prozessoren basierenden Systeme herunterladen, vorerst werden aber nur Windows XP, 7 und Moblin unterstützt. Später soll Moblin durch MeeGo ersetzt werden. Die Hersteller von Systemen mit Atom-Chips sollen das AppUp Center implementieren können - Intel selbst will darüber nicht als Verkäufer aktiv werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 Uhr Farscape - Verschollen im All - Staffel 1-5 - Komplettbox [Blu-ray]
Farscape - Verschollen im All - Staffel 1-5 - Komplettbox [Blu-ray]
Original Amazon-Preis
80,98
Im Preisvergleich ab
80,99
Blitzangebot-Preis
69,97
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,01

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

Tipp einsenden