Facebook: Spam-Problem aus der Welt geschafft

Internet & Webdienste In den vergangenen Tagen wurde auf dem weltgrößten Social Network Facebook eine gesteigerte Menge an Spam-Nachrichten verbreitet. Nun haben die Facebook-Betreiber darauf reagiert und die zugehörigen Anwendungen gelöscht. Abgesehen davon wurde den offiziellen Bekanntmachungen zufolge auch die zugrundeliegende Sicherheitslücke erfolgreich geschlossen. Den Angreifern war es möglich, geschaltete Schutzmaßnahmen gegen das so genannte Cross-Site Request Forgery (CSRF) zu umgehen.

Diesbezüglich reichte schon ein Klick auf einen Anwendungslink aus und befreundete Facebook-Kontakte erhielten zahlreiche Spammeldungen. Weitere Abfragen mussten von den Nutzern nicht bestätigt werden.

Anwendungen, mit denen die beschriebene Sicherheitslücke zur Verbreitung von Spam ausgenutzt wurde, hat Facebook infolgedessen entfernt. Auch wenn Links von Freunden stammen, sollen die Nutzer von Facebook grundsätzlich vorsichtig sein, heißt es von offizieller Seite.

WinFuture bei Facebook: Facebook.com/WinFuture
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Transcend StoreJet M3 Anti-Shock 1TB Externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll) 5400 rpm, 8 MB Cache, USB 3.0) /grün
Transcend StoreJet M3 Anti-Shock 1TB Externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll) 5400 rpm, 8 MB Cache, USB 3.0) /grün
Original Amazon-Preis
70,80
Im Preisvergleich ab
64,00
Blitzangebot-Preis
61,57
Ersparnis zu Amazon 13% oder 9,23

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebook Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

The Social Network im Preis-Check

Tipp einsenden