Catalyst: Keine neuen Treiber für alte Grafikkarten

Treiber Eigentlich wollte AMD seine älteren Grafikkarten alle drei Monate mit einem neuen Treiber versorgen, doch davon war in diesem Jahr noch nicht sehr viel zu sehen. Jetzt hat sich das Unternehmen von diesen Plänen komplett verabschiedet. Mit dem Catalyst 10.2 stellte AMD im Februar zum letzten Mal einen Treiber für ältere Modelle zur Verfügung. Eigentlich hätten die Versionen 10.5 und 10.8 ebenfalls derartige Hardware-Unterstützung mitbringen sollen, taten sie aber nicht.

Wie 'Planet3DNow' auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin vom AMD-Pressesprecher Michael Schmidt erfahren hat, wird es zukünftig keine solchen Legacy-Treiber mehr geben. Der Grund: Die betroffenen Grafikkarten sind zu alt, selbst Mainboards mit integrierter Grafik bieten heute bereits eine ähnliche oder mehr Grafikleistung.

Vom Ende der Treiber-Unterstützung sind damit die Modelle Radeon 9500 bis X2100 betroffen. Ganz richtig ist die Begründung des AMD-Pressesprechers aber nicht, denn eine Radeon X1900 ist auch heute noch schneller als die meisten integrierten Grafiklösungen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden