AMD Radeon HD 6000-Serie: Erste Fotos aufgetaucht

Im Internet sind offenbar erste Bilder und Informationen zu zwei Grafikkarten der kommenden AMD Radeon HD 6000-Serie aufgetaucht. Der Leak geht auf das chinesische Hardware-Portal 'Chiphell' zurück, über das häufiger Details zu neuen Prozessoren und Grafikkarten an die Öffentlichkeit gelangen.

Chiphell zufolge liegen die ersten Bilder einer "Caicos" genannten Radeon HD 6300-Grafikkarte für das untere Marktsegment und einer "Cayman" genannten Radeon HD 6800-Grafikkarte für den High-End-Markt vor. Im Fall der "Caicos" gibt es sogar konkrete Angaben zur Hardware.

So wird der Grafikprozessor der Radeon HD 6300 als "6779" bezeichnet und es kommt auch bei diesem Einsteigermodell ein 128-Bit-Speicherinterface für die Anbindung des GDDR3-Speichers mit einer Gesamtkapazität von einem Gigabyte zum Einsatz. Der Grafikkern arbeitet offenbar mit 650 MHz.

AMD Radeon HD 6000 Series AMD Radeon HD 6000 Series AMD Radeon HD 6000 Series

Die Radeon HD 6300 selbst ist in einem Low-Profile-Formfaktor konstruiert und hat ein entsprechendes Slot-Blech, was bei Referenzkarten von AMD/ATI bisher nie der Fall war. Die neue Grafikkarte wird außerdem passiv gekühlt, was sie für die Verwendung in HTPC-Systemen ideal erscheinen lässt. Angeblich kommt ein spezieller Verdampfungskühler zum Einsatz.

Zur neuen Radeon HD 6800 liegen bisher keine derart ausführlichen Angaben vor. So soll die neue Karte zwei Slots belegen, zwei Stromanschlüsse benötigen und eine verhältnismäßig lange Bauform haben. Der bei der Radeon HD 5870 übliche DisplayPort-Anschluss wird durch zwei Mini-DisplayPorts ersetzt.
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Die beiden rechten Bilder könnten schon eher stimmen, aber das Linke? Nach den News letzte woche, AMD würde ATI sterben lassen, kann ich mir nicht vorstellen, dass die noch weiterhin ATI auf den Lüfter schreiben. Aber warten wir es einfach ab.
 
@Mister-X: naja sind ja wahrscheinlich vorab-prototypen, deshalb das ati
 
@Knight: möglich, ja
 
@Mister-X: Die müssen ihre Restbestände ATI Aufkleber doch noch loswerden ;)
 
@patty1971: Gilt das eig. auch für Grafikkarten? AMD will sich doch komplett von Gehäuseaufklebern verabschieden.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Der Hobbit: Eine unerwartete Reise - Extended Edition 3D/2D Sammleredition (5 Discs, inkl. WETA-Statue) [3D Blu-ray]Der Hobbit: Eine unerwartete Reise - Extended Edition 3D/2D Sammleredition (5 Discs, inkl. WETA-Statue) [3D Blu-ray]
Original Amazon-Preis
46,97
Blitzangebot-Preis
39,97
Ersparnis 15% oder 7
Jetzt Kaufen

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMD-Produkte auf Amazon

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles