Samsung stellt iPad-Konkurrenten Galaxy Tab vor

IFA Samsung hat heute auf der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin seinen iPad-Konkurrenten mit dem Namen Galaxy Tab vorgestellt. Der Tablet-PC nutzt Googles Android als Betriebssystem.
Das sieben Zoll große Gerät kann eine maximale Auflösung von 1.024 x 600 Bildpunkten darstellen. Mit den Abmessungen 190 x 120 x 11,9 Millimeter wiegt das Galaxy Tab nur 380 Gramm. Der integrierte Akku kommt auf 4.000 mAh und soll laut Samsung bis zu sieben Stunden Videowiedergabe ermöglichen.


Im Inneren werkelt ein Cortex A8 mit einer Taktfrequenz von 1 GHz. Der interne Speicher beläuft sich je nach Ausstattung auf 16 oder 32 Gigabyte. Zudem kann man microSD-Karten mit einer Kapazität von maximal 32 Gigabyte als Ergänzung einsetzen. Die zwei verbauten Kameras dienen für Fotos (3,2 Megapixel) und Videotelefonate (Auflösung nicht angegeben). Sogar ein Blitz ist vorhanden.


Der Clou: Das Galaxy Tab lässt sich auch als Mobiltelefon verwenden. Es kann in GSM- und CDMA-Netzen funken und unterstützt dabei die Standards HSDPA, HSUPA, UMTS, EDGE und GPRS. Eine Internetverbindung kann alternativ auch via WLAN (802.11 b/g/n) hergestellt werden. Zudem wird Bluetooth 3.0 unterstützt.


Die Benutzeroberfläche hat Samsung in so genannte Hubs unterteilt. Im Readers Hub findet man beispielsweise Apps für das Lesen von E-Books, Magazinen und Zeitungen. Zahlreiche Partner sollen für die Inhalte sorgen, so dass zur Markteinführung im September bereits zwei Millionen Bücher in 25 Sprachen und viele Magazine sowie Zeitungen zur Verfügung stehen. Im Social Hub dagegen findet man die Apps für soziale Netzwerke, Instant Messaging, E-Mail und SMS. Bei der Videowiedergabe werden unter anderem DivX, XviD, MPEG4 und H.264 unterstützt.


Zunächst will Samsung das aktuelle Android 2.2 vorinstallieren, später wird dann Android 3.0 (Gingerbread) als Update folgen. Der Nachfolger mit dem Codename Honeycomb wird nicht angeboten werden, da er ausschließlich für Tablets gedacht ist, dass Galaxy Tab aber auch als Telefon verwendet werden kann. Später soll es aber weitere Tablet-PCs geben, auf denen man Honeycomb installieren will.

Samsung will das Galaxy Tab bei Mobilfunkanbietern subventioniert anbieten. Die Preise nannte man aber noch nicht. Auch im Einzelhandel wird man es vertragsfrei anbieten. Je nach Speicher wird es dann 699 bzw. 799 Euro kosten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren64
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr -47%: Philips Sonicare FlexCare Schallzahnbürste inkl. 2. Handstück
-47%: Philips Sonicare FlexCare Schallzahnbürste inkl. 2. Handstück
Original Amazon-Preis
137,99
Im Preisvergleich ab
129,90
Blitzangebot-Preis
99,99
Ersparnis zu Amazon 28% oder 38
Aktuelle IT-Stellenangebote

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden