Microsoft patentiert Herunterfahren von Windows

Wirtschaft & Firmen Der Software-Konzern Microsoft hat ein Patent auf das Herunterfahren eines Betriebssystems zuerkannt bekommen. Den Patentantrag hatte das Unternehmen bereits im August 2005 eingereicht. Die Patentschrift deckt einen relativ komplexen Vorgang ab. Dieser umfasst nicht nur das Ausschalten des Betriebssystems an sich, sondern auch die vorgelagerten Prüfroutinen, mit denen beispielsweise der Nutzer vor einem Datenverlust bewahrt werden soll.

Microsoft beschreibt so die Methoden, wie erst überprüft wird, ob noch GUI-Anwendungen geöffnet sind. Diese müssen dann automatisiert beendet werden. Zusätzlich soll eine Interaktion mit dem Nutzer eingeleitet werden, wenn in den Programmen noch ungespeicherte Dokumente geöffnet sind.

Das Patent deckt somit im Grunde nicht nur das Herunterfahren von Windows, sondern auch von anderen Betriebssystemen wie Mac OS X ab. Es dürfte allerdings kaum dazu dienen, Microsoft die alleinigen Rechte an diesem Vorgehen zu sichern. Es stellt in erster Linie einen Schutz vor so genannten Patenttrollen dar, die solche Methoden nutzen, um größere Firmen zu verklagen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren74
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:55 Uhr CHUWI - 12.3 Zoll Laptop (Windows10 64 Bits, 6GB RAM, 64GB ROM, Intel Apollo Lake Celeron N3450, 2.20 GHz, Quad Core, Four LWP, 2736 * 1824 pixels, Intel HD Graphics 500)
CHUWI - 12.3 Zoll Laptop (Windows10 64 Bits, 6GB RAM, 64GB ROM, Intel Apollo Lake Celeron N3450, 2.20 GHz, Quad Core, Four LWP, 2736 * 1824 pixels, Intel HD Graphics 500)
Original Amazon-Preis
279,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
237,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 42
Nur bei Amazon erhältlich

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsoft Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden