Übernahmeschlacht um 3Par: HP legt kräftig nach

Wirtschaft & Firmen In der Übernahmeschlacht zwischen Dell und Hewlett-Packard um den Storage-Spezialisten 3Par hat HP noch einmal kräftig nachgelegt und sein Angebot um 25 Prozent aufgestockt. Der Computer-Konzern ist nun bereit 2 Milliarden Dollar für das Unternehmen zu zahlen. Offenbar ist man bereit, den Konkurrenten Dell weiterhin mit deftigen Preissteigerungen herauszufordern. Dessen erstes Angebot hatte bei 1,15 Milliarden Dollar gelegen.

Diese Offerte hatte HP kürzlich schon einmal mit 1,5 Milliarden Dollar deutlich übertroffen. Dell legte wenig später nach und besserte sein Angebot auf einen geringfügig höheren Betrag nach, woraufhin der Konzern erst einmal wieder das Kaufrecht besaß.

Nun muss der Dell-Vorstand binnen drei Tagen entscheiden, ob man auch jetzt noch mit HP mithalten will. Für diesen Zeitraum gilt das in den Vorverträgen vereinbarte Vorkaufsrecht für Dell, bei dem der Konzern lediglich ebenso viel bieten muss, wie der Konkurrent.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:35 Uhr Samsung KU6519 123 cm (49 Zoll) Curved Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung KU6519 123 cm (49 Zoll) Curved Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
649,00
Blitzangebot-Preis
629,00
Ersparnis zu Amazon 10% oder 70,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden