Google nimmt iTunes ins Visier: YouTube als Videothek

Internet & Webdienste Google führt laut einem Zeitungsbericht derzeit Verhandlungen mit verschiedenen Hollywood-Studios, bei denen es um einen Pay-per-View-basierten Streaming-Dienst für Filme gehen soll. Laut dem Bericht der 'Financial Times' will Google YouTube zu einer Art kostenpflichtiger Videothek machen. Angeblich laufen die Verhandlungen schon seit vielen Monaten, doch weil Apple derzeit ein ähnliches Angebot im Rahmen der Einführung von iTV plant und die Online-Videothek Netflix weiter wächst, hat Google seine Bemühungen nun verstärkt, heißt es.

Dem Vernehmen nach nutzt Google bei den Gesprächen mit der amerikanischen Filmwirtschaft vor allem die riesige Reichweite seiner Suchangebote und von YouTube selbst als Argument. Dies will eine informierte Quelle der Zeitung erfahren haben.

YouTube bietet bereits seit April Filme und TV-Shows gegen Bezahlung zum Download an, wobei jeweils zwischen 99 US-Cent und 3,99 Dollar fällig werden. Bei dem geplanten Pay-per-View-Dienst würden die Inhalte lediglich zum Streaming und nicht zum Download angeboten werden. Für neuere Filme sollen dabei rund fünf Dollar Gebühren anfallen. Die Titel wären ab ihrem Erscheinen auf DVD auch bei YouTube erhältlich.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden