HanseNet/Alice startet eigenes VDSL-Angebot

Breitband Am 2. September startet der Provider HanseNet unter der Marke Alice ein eigenes VDSL-Angebot. Dieses wird über den Titel "Alice Speed" vermarktet und soll die Konkurrenz beim Preis unterbieten. Der reguläre Preis für den Tarif "Alice Fun Speed" liegt bei 39,90 Euro im Monat. Für den Preis erhält der Nutzer einen Downstream von 50 Megabit pro Sekunde. Die Upload-Bandbreite gibt das Unternehmen mit 10 Megabit pro Sekunde an. Der Anschluss kann monatlich gekündigt werden.

Wer sich bis Ende Oktober für das Produkt entscheidet, zahlt sogar noch zehn Euro weniger für die reguläre monatliche Grundgebühr. Für 29,90 Euro im Monat kann der schnelle Zugang dann genutzt werden. Der Preisnachlass bleibt dabei über die gesamte Vertragslaufzeit erhalten.

Für jeweils zehn Euro mehr kann das "Alice Comfort Speed" gebucht werden. In diesem ist eine kostenlose Hotline enthalten. Außerdem garantiert der Provider hier bei Störungen, dass das Problem nach maximal acht Stunden behoben ist.

Beide Pakete beinhalten auch einen Telefonanschluss mit Festnetz-Flatrate. HanseNet setzt bei dem Angebot auf seine eigene VDSL-Infrastruktur. Vor einem Jahr hatte das Unternehmen bereits Anschlüsse über die Telekom angeboten, zog sich aber vorerst wieder aus dem Bereich zurück.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren52
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr Doogee MIX 5.5 Zoll 6GB RAM 64GB ROM Android 7.0 Smartphone Helio P25 Octa-Kern 2,5 GHz Metallgeh?use Berührungssensor Front- und Doppel Rückkameras
Doogee MIX 5.5 Zoll 6GB RAM 64GB ROM Android 7.0 Smartphone Helio P25 Octa-Kern 2,5 GHz Metallgeh?use Berührungssensor Front- und Doppel Rückkameras
Original Amazon-Preis
219,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
186,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 33
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden