Handy-Verlust ist ein verbreitetes Phänomen

Handys & Smartphones Mehr als 10 Millionen Bundesbürgern ist schon einmal ihr Handy abhanden gekommen. Dabei haben die meisten das Gerät schlicht verloren: Das war bei immerhin 7 Millionen Nutzern schon einmal der Fall. Das entspricht einem Anteil von 12 Prozent. 4 Millionen Handy-Nutzer wurden aber auch schon Opfer eines Diebstahls (7 Prozent), teilte der IT-Branchenverband BITKOM mit. Rund 1,2 Millionen Handy-Besitzern ist sogar schon beides passiert: Ihnen wurde ein Handy gestohlen und sie haben ein Gerät verloren.

Die Angaben basieren auf einer repräsentativen Forsa-Umfrage. "Der Verlust des eigenen Handys kommt leider häufig vor", sagte BITKOM-Präsidiumsmitglied René Schuster. "Die Geräte enthalten oft wichtige und in vielen Fällen auch private Daten, Bilder und Texte. Man sollte deshalb einige einfache Vorkehrungen treffen und im Fall der Fälle schnell reagieren."

Das gilt insbesondere für Smartphones, auf denen in der Regel weit mehr persönliche Daten gespeichert sind, als auf herkömmlichen Handys. Hier sollte neben der Sperrung der SIM-Karte auch die inzwischen häufig verfügbare Möglichkeit der Fernlöschung genutzt werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren62
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden