Mobile Nacktscanner werden in den USA eingesetzt

Recht, Politik & EU Aus einem Artikel des Wirtschaftsmagazins 'Forbes' geht hervor, dass in den Vereinigten Staaten im Inland mobile Nacktscanner zum Einsatz kommen. Die Röntgenscanner wurden angeblich von Strafverfolgungsbehörden eingekauft. Joe Reiss vom Hersteller American Science & Engineering hat sich diesbezüglich mit Forbes näher unterhalten. In den vergangenen sieben Jahren wurden seinen Angaben zufolge mehr als 500 mobile Scan-Anlagen, die in Lastwagen montiert wurden, an Regierungsbehörden in den USA verkauft.

Abgesehen vom Einsatz in den USA werden die Scanner in erster Linie im Irak und in Afghanistan eingesetzt. Laut Reiss handelt es sich dabei um das meistverkaufte Fracht- und Fahrzeug-Inspektionssystem, welches der Hersteller je hatte.

Überdies versicherte Reiss, dass diese Körperscanner keine detaillierten Körperumrisse darstellen können. Die Aufnahmen können bei diesen Geräten aber in jedem Fall gespeichert und ausgewertet werden, sagte er.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden