Ubuntu 10.10 erhält neues Multitouch-Framework

Linux Das Software-Unternehmen Canonical, von dem die Linux-Distribution Ubuntu betreut wird, hat mit uTouch 1.0 eine Multitouch-Umgebung vorgestellt, die in das Betriebssystem integriert wird. Ab der Version 10.10 "Maverick Meerkat" wird Ubuntu auch mit Touch-Gesten bedient werden können, hieß es. Bei uTouch handele es sich dabei um ein Framework, dass es Entwicklern ermöglicht, vom Kernel bis in die Anwendungs-Ebene hinein, Multitouch in ihre Software zu integrieren.

Das Entwicklungs-Team hat dafür den Angaben zufolge eng mit den Entwicklern des Linux-Kernels und der X.org-Community zusammengearbeitet. Im Zuge dessen wurden Treiber verbessert und zusätzliche Features in das Framework eingebracht.

So entstand nun eine Open Source-Engine zur Verarbeitung von Multitouch-Eingaben mit einer zugehörigen API, über die das System in Anwendungen eingebunden werden kann. Sie soll ab Ubuntu 10.10 in den Versionen für Netbooks und Dektops sowie in der Light-Fassung enthalten sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren65
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:05 Uhr Seagate Expansion Desktop, 5TB, externe Desktop Festplatte; USB 3.0 (STEB5000200)
Seagate Expansion Desktop, 5TB, externe Desktop Festplatte; USB 3.0 (STEB5000200)
Original Amazon-Preis
148,99
Im Preisvergleich ab
147,85
Blitzangebot-Preis
123,90
Ersparnis zu Amazon 17% oder 25,09

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden