Smooth-Stone will ARM-CPUs in Server bringen

Prozessoren Die Firma Smooth-Stone hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Prozessoren aus dem Hause ARM für den Betrieb von Servern zu nutzen. Dafür haben sie jetzt über 48 Millionen US-Dollar von Investoren erhalten. Eigentlich kommen die Chips mit Kernen von ARM hauptsächlich in mobilen Endgeräten wie Smartphones zum Einsatz. Das verdanken sie ihrer hohen Energieeffizienz. Diese Eigenschaft will sich Smooth-Stone zu Nutze machen, um sparsame Server zu entwickeln.

Dass dieses Thema von großer Wichtigkeit ist, beweist die Liste der Geldgeber, die dem Unternehmen 48 Millionen US-Dollar zur Fertigstellung ihrer Entwicklung zur Verfügung stellen, berichtet das 'Wall Street Journal'. Dazu gehört neben ARM selbst auch der Chiphersteller Texas Instruments. Zudem konnte man die Risikokapitalgeber Advanced Technology Investment Company, Battery Ventures, Flybridge Capital Partners und Highland Capital Partners überzeugen.

Die Betreiber von Rechenzentren würden sich über eine derartige Entwicklung freuen, denn die geringere Leistungsaufnahme geht mit einer geringeren Abwärme einher. Dadurch könnten deutlich mehr Server auf dem gleichen Raum untergebracht werden, da weniger Platz für die Kühlung verschwendet werden muss.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Prepaid SIM-Karte mit Smart-Option L 2 Monate gratis (keine Vertragsbindung) 200 Min./200 SMS/500 MB Highspeed-Internet 25 Euro für Handynummern-Mitnahme
Prepaid SIM-Karte mit Smart-Option L 2 Monate gratis (keine Vertragsbindung) 200 Min./200 SMS/500 MB Highspeed-Internet 25 Euro für Handynummern-Mitnahme
Original Amazon-Preis
9,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
7,92
Ersparnis zu Amazon 20% oder 1,98

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden