Collage: Nachrichten-Zensur mit Flickr umgehen

Internet & Webdienste Eine neue Software namens Collage soll Nutzern in Staaten, die Internet-Inhalte zensieren, helfen, an Nachrichten aus aller Welt zu kommen. Das Tool setzt dabei auf Steganographie-Methoden. Collage arbeitet dabei mit Flickr und anderen Fotoplattformen zusammen, berichtet das Magazin 'New Scientist'. Es durchsucht automatisch die Uploads eines bestimmten Tages und extrahiert Texte, die in Bilddateien versteckt wurden. Diese werden dem Nutzer dann angezeigt.

Der Anwender muss lediglich das gewünschte Datum angeben und wird anschließend mit Nachrichten beliefert. Dies soll die Nutzung der Steganographie deutlich einfacher machen als bisherigen Tools, die zusätzliche Kenntnisse erforderten.

Entwickelt wurde die Software am Georgia Institute of Technology. Sie befindet sich aber noch in einer relativ frühen Entwicklungsphase, so dass noch nicht genau abzusehen ist, wann eine stabil funktionierende Fassung ins Netz gestellt wird.

Allerdings wurden schon verschiedene Tests durchgeführt. Dabei zeigte sich, dass in einem mittelgroßen Foto, das bei Flickr hochgeladen wird, bis zu 15 Nachrichtenartikel untergebracht werden können.

Die Entwickler von Collage setzen darauf, dass später ausreichend viele Internet-Nutzer News-Meldungen mit in ihre Bilder integrieren. Dafür wollen sie unter anderem einen speziellen Flick-Uploader anbieten, der dabei hilft. Sie setzen darauf, dass die Zensoren zwar bestimmte ausländische Nachrichten-Seiten blockieren, aber kaum komplette Foto-Plattformen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden