Adobe bringt abgespecktes Photoshop auf das iPad

Notebook Die Entwickler aus dem Hause Adobe haben die abgespeckte Version ihres Grafikwerkzeugs Photoshop jetzt auf das iPad portiert. Zudem erhält Photoshop.com Mobile einen neuen Namen und heißt jetzt Photoshop Express.
Abgesehen vom Namen haben die Desktop-Version von Photoshop und Photoshop Express für Android, iPhone und neuerdings für iPad nicht viel gemeinsam. Man kann aufgenommene Fotos ausschneiden, drehen und spiegeln. Zudem gibt es diverse Effekte und Rahmen, mit denen man den Bildern eine persönliche Note verpassen kann.

Photoshop Express auf dem iPhonePhotoshop Express auf dem iPhonePhotoshop Express auf dem iPhone

Besitzt man ein Foto mit Farbstich, so lässt sich dieses Manko recht einfach entfernen. Das geschieht automatisch per Knopfdruck - manuelle Anpassungen sind nur bedingt möglich. So lässt sich beispielsweise die Bildschärfe über einen kleinen Schiebebalken anpassen. iPad-typisch kann Photoshop Express im Hoch- und Querformat verwendet werden.

Ein praktisches Feature ist die Web-Anbindung, denn fertig bearbeitete Fotos lassen sich in einem Schwung auf Photoshop.com hochladen und dort Bekannten zugänglich machen. Per E-Mail können entsprechende Einladungen zum Betrachten der Bilder versendet werden. Allerdings bietet der kostenlose Account nur zwei Gigabyte Speicherplatz.

Photoshop Express steht über den App Store kostenlos zum Download bereit.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren44
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden