Nvidia mit hohem Verlust im zweiten Quartal

Wirtschaft & Firmen Der Grafikchiphersteller Nvidia hat seinen Bericht für das zweite Quartal 2010 vorgelegt, das am 1. August geendet hat. Demnach hat man in den letzten drei Monaten einen Verlust über 141 Millionen US-Dollar erwirtschaftet. Derartig tief hat Nvidia schon lange nicht mehr in den roten Zahlen gesteckt. Selbst im gleichen Vorjahreszeitraum, in der die Branche von der Wirtschaftskrise beeinträchtigt wurde, lag der Verlust nur bei 105 Millionen US-Dollar. Immerhin konnte man den Umsatz um fünf Prozent auf 811 Millionen US-Dollar steigern.

Das Unternehmen gibt dem Geschäft in Europa und Asien die Schuld an dieser Entwicklung. Man habe festgestellt, dass die Kunden aktuell vermehrt auf billige Grafikkarten oder Systeme mit integrierten Lösungen setzen. Nvidia dagegen hat sich auf das hochpreisige Segment spezialisiert. Viele Produkte liegen nach der positiven Entwicklung im ersten Quartal noch in den Lagern, so dass sie jetzt abgeschrieben werden mussten.

Ursprünglich hatte Nvidia ein positives zweites Quartal prophezeit, nicht nur weil man das erste Quartal erfolgreich abschließen konnte, sondern weil die gesamte Branche einen Aufschwung verzeichnet. Doch kurz vor Ende des letzten Geschäftsquartals änderte man die Prognose und warnte die Anleger vor einem Umsatzrückgang.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren68
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:45 Uhr Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Original Amazon-Preis
137,88
Im Preisvergleich ab
128,83
Blitzangebot-Preis
99,92
Ersparnis zu Amazon 28% oder 37,96

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden