Xbox 360 führt US-Konsolencharts auch im Juli an

Microsoft Konsolen Die Xbox 360 ging in den USA auch im Juli häufiger über die Ladentische als die Next-Gen-Konsolen von Sony und Nintendo. Es ist der zweite Monat in Folge, in dem sich die Microsoft-Konsole besser verkaufte als PlayStation 3 und Wii.
Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens NPD Group wurde die Xbox 360 im amerikanischen Einzelhandel im Juli 2010 über 443.000 Mal verkauft. Die Nintendo Wii wurde lediglich 254.000 Mal verkauft, während von der PlayStation 3 gut 215.000 Einheiten abgesetzt wurden.

Microsoft führt die weiterhin guten Verkaufszahlen auf ein großes Interesse an der neuen, verkleinerten Variante der Xbox 360 zurück. Außerdem geht man davon aus, dass einige Kunden mit dem Kauf der Konsole zum jetzigen Zeitpunkt bereits die Vorbereitungen für einen späteren Kauf der neuen kamerabasierten Bewegungssteurung Kinect treffen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,97
Ersparnis zu Amazon 48% oder 12,02
Nur bei Amazon erhältlich

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden