Solaris 11: Oracle kündigt großen Schritt voran an

Andere Betriebssysteme Der Software-Konzern Oracle hat sich erstmals seit der Übernahme von Sun Microsystems konkret zur Weiterentwicklung des Unix-Derivates Solaris geäußert. Wie das Unternehmen nun mitteilte, werde man im kommenden Jahr Solaris 11 auf den Markt bringen. Die neue Version soll das System um mindestens ebenso einen großen Schritt voranbringen wie das Release von Solaris 10 durch Sun Microsystems.

John Fowler, Leiter des Bereichs Server & Storage bei Oracle, kündigte an, dass unter anderem das Dateisystem ein signifikantes Update erhält. An verschiedenen Stellen sei auch am Kernel kräftig geschraubt worden, so der Manager.

Im Mittelpunkt der Verbesserungen steht dabei natürlich das Bestreben, Solaris zu einer optimalen Plattform für den Betrieb von Oracles Unternehmens-Software zu machen. Dafür werden die Skalierbarkeit, die Virtualisierungs-Features und die Zusammenarbeit mit High End-Servern weiter verbessert, versprach Fowler.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 Uhr Seagate Backup Plus HUB, 6TB , externe Desktop Festplatte mit integriertem USB HUB, USB 3.0, PC & MAC (STEL6000200)
Seagate Backup Plus HUB, 6TB , externe Desktop Festplatte mit integriertem USB HUB, USB 3.0, PC & MAC (STEL6000200)
Original Amazon-Preis
209,00
Im Preisvergleich ab
201,85
Blitzangebot-Preis
186,99
Ersparnis zu Amazon 11% oder 22,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden