iPhone-Chef kam mit der Firmenkultur nicht zurecht

Personen aus der Wirtschaft Nachdem der Apple-Vizepräsident Mark Papermaster am vergangenen Wochenende seinen Job als iPhone-Chef verloren hat, gelangen nun immer mehr Details zu den Gründen an das Tageslicht. Demnach sollen nicht nur die Probleme mit dem iPhone 4 dazu beigetragen haben. In einem aktuellen Bericht vom 'Wall Street Journal' heißt es, dass es auch an einer "umfangreichen kulturellen Inkompatibilität" gelegen hat. Offensichtlich kam Papermaster nicht mit der Dynamik bei Apple zurecht, vielleicht auch nicht mit seinem direkten Vorgesetzten Steve Jobs. Angeblich soll er bereits vor Monaten das Vertrauen von Jobs verloren haben. Er hatte nicht das kreative Denken, das bei Apple erwartet wird, zitiert die Zeitung eine Quelle.

Zudem hat Apple einige Probleme mit dem iPhone 4. Angefangen beim Antennendesign, das für zahlreiche Diskussionen gesorgt hat, bis hin zu den Verschiebungen des weißen Modells. Papermasters Aufgabe war es, die Entwicklung des iPhone 4 zu überwachen. Für die Probleme ist er also verantwortlich.

Vermutlich haben all diese Probleme zusammengespielt, so dass Papermaster nun nicht mehr bei Apple arbeitet. Es bleibt weiterhin unklar, ob er gefeuert wurde oder freiwillig gegangen ist.

Sein Nachfolger wird Bob Mansfield, der bislang für die Entwicklung des Macs verantwortlich war. Für Apple ist der Weggang von Papermaster aus einem weiteren Grund enttäuschend. Um ihn 2008 im Unternehmen einstellen zu können, musste man hart mit dem ehemaligen Arbeitgeber IBM verhandeln. Es folgte ein Rechtsstreit, der erst im April 2009 beigelegt werden konnte. Schuld war eine Vereinbarung, die Papermaster verbot, für einen Konkurrenten zu arbeiten.

Sein Nachfolger Mansfield hatte seinen letzten öffentlichen Auftritt im Juli, als Apple eine kurzfristige Pressekonferenz abgehalten hat. Dabei ging es um die Empfangsprobleme des iPhone 4. Zusammen mit Steve Jobs und dem COO Tim Cook erläuterte man die Ursachen und kündigte an, kostenlose Schutzhüllen zu verteilen. Bereits damals war es ungewöhnlich, dass Papermaster nicht vor Ort war, schließlich war er für die Entwicklung des iPhones verantwortlich.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren99
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:10 Uhr Devolo dLAN pro 1200 DINrail Powerline Hutschienenadapter
Devolo dLAN pro 1200 DINrail Powerline Hutschienenadapter
Original Amazon-Preis
143,88
Im Preisvergleich ab
137,90
Blitzangebot-Preis
119,19
Ersparnis zu Amazon 17% oder 24,69

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden