Google: Bericht über Drohnen-Einsatz dementiert

Wirtschaft & Firmen Die aufgetauchten Gerüchte über einen möglichen Einsatz von kamerabestückten Drohnen für den Kartendienst Earth hat Google nun offiziell dementiert. Spekulationen zu diesem Thema tauchten am Wochenende auf. Eine Sprecherin von Google teilte zu einem Pressebericht mit, dass man die unbemannten Flugkörper nicht einsetzen wird, um an Aufnahmen für Geodienste im Internet zu gelangen. Weder jetzt, noch in Zukunft werde man diese Technologie verwenden, heißt es in einem Bericht von 'Futurezone'.

Offenbar kann von keiner offiziellen Geschäftsbeziehung zwischen dem Internetkonzern und dem deutschen Drohnenhersteller Microdrones gesprochen werden. Grundsätzlich ist Google dafür bekannt, verschiedene Technologien zu testen, um die eigenen Dienste zu verbessern.

Kurz nach dem Bekanntwerden der Informationen über den angeblichen Drohneneinsatz meldeten sich auch besorgte Datenschützer zu Wort. Die damit verbundenen Probleme könnten unter Umständen noch größer und tiefgreifender als beim Landkartendienst Street View sein.

Dies hat in erster Linie damit zu tun, dass die Drohnen unbemerkt auch in nicht öffentliche Bereiche eindringen könnten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
663,99
Im Preisvergleich ab
659,00
Blitzangebot-Preis
589,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 74,99

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

Tipp einsenden