Call of Duty: Black Ops wird teuerstes Activision-Spiel

PC-Spiele Call of Duty: Black Ops wird das bisher teuerste Spiel aus dem Hause Activison. Dies hat der Chef des Unternehmens, Bobby Kotick, kürzlich bestätigt. Für einen Launch hat der Publisher noch nie so viel Geld ausgegeben, heißt es. Im Hinblick auf den kommenden Teil der Call of Duty-Reihe will Activison alles andere als geizig vorgehen. Gemeint sind damit nicht nur die Entwicklungskosten, sondern besonders die Kosten für Werbung und Marketing.

Bobby Kotick, der Activison-Chef, hat in diesem Zusammenhang vor einer Gruppe Investoren an einer Finanzkonferenz gesprochen. Wenn die Kunden das Spiel sehen, dann werden sie verstehen, warum diese Vorgehensweise eingeschlagen wurde, sagte er.

In seinen Augen sind die Chancen auf dem Markt größer denn je, heißt es in einem Artikel des US-amerikanischen Online-Portals 'Gamasutra'. Schließlich waren noch nie so viele Personen im Besitz einer Konsole.

Call of Duty: Black Ops kommt am 9. November dieses Jahres für die Playstation 3, die Xbox 360 und den PC offiziell auf den Markt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

Infinite Warfare im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden