Microsoft kündigt "Visual Studio LightSwitch" an

Entwicklung Der Software-Konzern Microsoft hat eine neue Version seiner Entwicklungsumgebung Visual Studio angekündigt. Diese wird am 23. August unter dem Namen "LightSwitch" als Beta erscheinen. Die Fassung soll es ermöglichen, Anwendungen zur Analyse von Geschäftszahlen leichter zu entwickeln als bisher. So sollen auch Nutzer Applikationen erstellen können, bei denen Programmieren nicht zum Alltag gehört. LightSwitch wird es ermöglichen, Datenquellen miteinander zu verknüpfen und auf verschiedenen Wegen weiterzuverarbeiten.

Als Standard-Quelle sind dabei Informationen vorgesehen, die in einer SQL Server-Datenbank von Microsoft liegen. Aber auch von SharePoint 2010 und der Windows Communication Foundation (WCF) können sie bezogen werden. Schnittstellen werden es außerdem ermöglichen, auch andere Quellen mittels Plugins einzubinden.

Die Software wurde bisher unter dem Codenamen "KittyHawk" entwickelt. Sie wird in verschiedenen Fassungen zur Verfügung stehen - so beispielsweise als komplett eigenständige Entwicklungsumgebung, wie auch als Plugin für ein bereits vorhandenes Visual Studio. Die Final-Version soll im kommenden Jahr fertiggestellt sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Dell Precision T1500 Minitower PC, Intel Core i5 (Zertifiziert und Generalüberholt)
Dell Precision T1500 Minitower PC, Intel Core i5 (Zertifiziert und Generalüberholt)
Original Amazon-Preis
199
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
149
Ersparnis zu Amazon 25% oder 50

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden