Spieler für Bewegungssteuerung oft zu unsportlich

PC-Spiele Das bei EA Sports in der Entwicklung befindliche Sportspiel "Fight Night Champion" wird ohne Unterstützung für die Bewegungssteuerung Kinect von Microsoft und Move von Sony auf den Markt kommen. Die potentiellen Käufer sind zu unsportlich.
"Es wird vermutlich das Fitnesslevel der meisten Spieler übersteigen, drei Minuten auf den Beinen zu stehen und Faustschläge auszuteilen" erklärte der Entwickler Brian Hayes im Gespräch mit der Internetseite 'Eurogamer'. Aus diesem Grund hat man sich entschieden, "Fight Night Champion" ohne Support für Kinect und Move auf den Markt zu bringen.


Hayes gibt an, dass Microsoft selbst geäußert hat, dass Spiele wie "Fight Night Champion" nicht für die Bewegungssteuerung geeignet sind. Er selbst könne sich jedoch vorstellen, dass zukünftige Boxspiele Kinect und Move unterstützen. Allerdings müsste ein derartiger Titel dann von Anfang an darauf ausgerichtet werden.

Da "Fight Night Champion" erst 2011 in den Handel kommen soll, wollte Hayes der Bewegungssteuerung noch keine endgültige Absage erteilen. Er hofft auf eine sinnvolle und unkomplizierte Unterstützung der Systeme von Microsoft und Sony. Die Chancen sind jedoch sehr gering.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden