Microsoft: Entlassungen vor allem im Support-Bereich

Microsoft Als Microsoft im Zuge der letzten Monate einige Tausend Mitarbeiter entließ, waren nach neu veröffentlichten Angaben des Unternehmens vor allem die Abteilungen für Produkt-Support und Consulting-Dienstleistungen betroffen. Aus den bei der US-Börsenaufsicht SEC eingereichten Dokumenten geht laut 'TechFlash' hervor, dass zum Ende des letzten Geschäftsjahres am 30. Juni 2010 noch 15.000 Mitarbeiter in den Bereichen Produkt-Support und Consulting-Services tätig waren. Ein Jahr zuvor waren es noch rund 17.000. Damit bestätigen sich Berichte, wonach die beiden genannten Abteilungen am stärksten von den Entlassungen betroffen waren.

Auch in anderen Sparten gab es Entlassungen, schließlich mussten im letzten Geschäftsjahr insgesamt über 5000 Mitarbeiter Microsoft verlassen. So fiel die Zahl der Mitarbeiter in den Abteilungen für Forschung und Entwicklung um rund 1000 auf 35.000. Die gleiche Zahl Mitarbeiter mussten die Verkaufs- und Marketing-Abteilungen verlassen, so dass dort nun noch 25.000 tätig sind.

In den administrativ tätigen Abteilungen und im Bereich der Produktion und Distribution blieb die Zahl der Mitarbeiter mit jeweils 5000 bzw. 9000 gleich. Vor der Wirtschaftskrise hatte Microsoft in einigen Bereichen zahlreiche neue Mitarbeiter eingestellt. So stieg zum Beispiel die Zahl der Jobs im Forschungs- und Entwicklungssegment von 2007 auf 2008 von 31.000 auf 35.000 stark an.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden