Gericht: Xbox Live verletzt keine Multiplayer-Patente

Microsoft Konsolen Ein amerikanischer Richter hat in einem seit mehr als sechs Jahren laufenden Rechtsstreit um mögliche Patentverletzungen durch die Online-Gaming-Plattform der Xbox 360 zugunsten des Softwarekonzerns entschieden. Das Gericht in Detroit entschied nach Angaben von 'SeattlePI', dass das Xbox Live Multiplayer-Gaming-System nicht gegen ein 1994 erteiltes Patent der Erfinder Peter A. Hochstein und Jeffrey Tenenbaum verstößt. Das Patent beschreibt eine Technologie, mit der Videospiele über ein elektronisches Netzwerk genutzt werden können.

Nach Auffassung des Gerichts deckt das Patent Xbox Live jedoch nicht ab, so dass keine Grundlage für die Klage gegeben ist. Die Erfinder hatten auch den PlayStation-Hersteller und Microsoft-Konkurrenten Sony wegen des gleichen Patents verklagt. Man einigte sich aber im April 2009 bereits außergerichtlich.

Microsoft hat sich zu der Entscheidung des Gerichts bisher noch nicht geäußert. Die Redmonder dürften mit dem Urteil jedoch zufrieden sein, hatte der gleiche Richter dem Unternehmen doch im letzten Jahr wegen Fehlverhaltens in dem Verfahren zusätzliche Sanktionen angedroht.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:45 Uhr AUKEY Externer Akku 12000mAh, 2A Eingang und 3.4A Dual Ausgängen, für iPhone, iPad, Samsung, Nexus,Tablets und andere 5V Eingang USB ladende Geräte, mit einem 20cm Micro USB Ladekabel
AUKEY Externer Akku 12000mAh, 2A Eingang und 3.4A Dual Ausgängen, für iPhone, iPad, Samsung, Nexus,Tablets und andere 5V Eingang USB ladende Geräte, mit einem 20cm Micro USB Ladekabel
Original Amazon-Preis
18,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
14,99
Ersparnis zu Amazon 21% oder 3,99
Nur bei Amazon erhältlich

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

Tipp einsenden