Intel & Microsoft droht bei Tablets eine Niederlage

Notebook Einiges deutet darauf hin, dass Intel und Microsoft auf dem Markt für Tablet-Systeme nicht besonders erfolgreich sein werden. Zumindest bahnen sich entsprechende Entscheidungen bei den Hardware-Herstellern an. Bei diesen hätte die Kombination von Atom-Prozessoren und Windows als Basis für Tablet-Systeme keine besonders hohe Priorität, berichtete das taiwanische Branchenmagazin 'DigiTimes' unter Berufung auf Quellen in der Industrie.

Statt dessen setzen die Produzenten auf Geräte mit ARM-Prozessoren und einem Android-Betriebssystem. Zwar sollen auch Atom/Windows-Modelle hergestellt werden - allerdings handelt es sich dabei eher um Gefälligkeiten, um die Beziehungen zu Microsoft und Intel in anderen Bereichen nicht zu belasten und die Stückzahlen werden recht gering ausfallen, hieß es.

Daran wird wohl auch die Veröffentlichung von Intels "Oak Trail"-Plattform nichts ändern. Diese soll weniger Strom verbrauchen und über eine bessere Wärme-Abführung verfügen als die bisher verfügbaren Atom-Produkte und zielt vor allem auch auf den Tablet-Markt ab.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren77
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr -47%: Philips Sonicare FlexCare Schallzahnbürste inkl. 2. Handstück
-47%: Philips Sonicare FlexCare Schallzahnbürste inkl. 2. Handstück
Original Amazon-Preis
137,99
Im Preisvergleich ab
129,90
Blitzangebot-Preis
99,99
Ersparnis zu Amazon 28% oder 38

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden