Screenshot zeigt neue Funktionen von Google Mail

Internet & Webdienste Google arbeitet offenbar an einer neuen Version seines kostenlosen Mail-Dienstes. Das Blog 'Google Operating System' hat einen Screenshot veröffentlicht, der eine intern eingesetzt Ausgabe von Google Mail zeigt.
Viele optische Veränderungen lassen sich auf dem kleinen Bildausschnitt nicht erkennen. So wurden der Textlink zum Verfassen einer Mail in einen Button umgewandelt. Zudem sind die Links zum Markieren von E-Mails (Select All, Select None) nun in ein Dropdown-Menü ausgelagert wurden.

Internes Google Mail Interessanter ist die Kontaktliste von Google Talk. Offenbar wurde der Dienst Google Voice integriert, so dass man direkt aus Google Mail heraus seine Kontakte anrufen kann.

Ebenfalls neu ist der kleine Pfeil neben der eigenen E-Mail-Adresse, die ganz oben eingeblendet wird. Möglicherweise handelt es sich dabei um den von Google versprochenen Account-Switcher, der das Umschalten zwischen mehreren Google-Konten vereinfachen soll.

Wann es eine überarbeitete Version von Google Mail geben soll, ist nicht bekannt. Neben neuen Features wird auch seit geraumer Zeit an einem neuen Design gearbeitet. Es soll zu den aktuellen Design-Änderungen bei der Google-Suche passen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:50 Uhr AFOUNDRY Dualband Wireless-AC Gigabit Router, 6 Externe Antennen, 3-Prozessoren, Metall-Computer-WiFi Router Verwendet im Heim, Unternehmen, Familienhäuser
AFOUNDRY Dualband Wireless-AC Gigabit Router, 6 Externe Antennen, 3-Prozessoren, Metall-Computer-WiFi Router Verwendet im Heim, Unternehmen, Familienhäuser
Original Amazon-Preis
91,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
73,59
Ersparnis zu Amazon 20% oder 18,40
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden