USA: FCC erteilt Zulassung für erstes LTE-Handy

Handys & Smartphones Die US-Telekommunikationsbehörde FCC hat das erste Handy für die neue Mobilfunkgeneration LTE zugelassen. Dabei handelt es sich um das Modell Samsung SCH-r900, berichtete das US-Magazin 'Ars Technica'. Den Zulassungsantrag für den US-Markt hatte das Mobilfunkunternehmen MetroPCS gestellt. Bei diesem handelt es sich um einen kleineren Anbieter, der vor allem in Metropolregionen aktiv ist und dort Sprach- und Datenverbindungen über Prepaid-Tarife vertreibt.

Die Firma will noch in diesem Sommer die ersten LTE-Pilotnetze starten und seinen Kunden so deutlich schnellere mobile Internet-Verbindungen als bisher anbieten. In einigen Regionen baut man dafür eine eigene LTE-Infrastruktur, in anderen werden Kapazitäten von Sprint angemietet.

Am aktivsten in Sachen LTE-Ausbau ist in den USA derzeit aber Verizon. Der Konzern testet die neue Mobilfunkgeneration schon in Seattle und Boston und will sein Netz bis zum Jahresende in 30 weiteren Regionen ausgebaut haben. Der Betrieb soll anfangs mit LTE-Karten für Notebooks beginnen, Handys folgen erst zu einem späteren Zeitpunkt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:15 Uhr Oehlbach Phaser Phasendetektor
Oehlbach Phaser Phasendetektor
Original Amazon-Preis
73,84
Im Preisvergleich ab
63,75
Blitzangebot-Preis
47,84
Ersparnis zu Amazon 35% oder 26

Beliebtes LTE-Modem im Preis-Check

Tipp einsenden