Handy-Markt: Samsung und RIM greifen oben an

Wirtschaft & Firmen Der globale Markt für Mobiltelefone ist auch im zweiten Quartal wieder zweistellig gewachsen. Nach einigen Problemen stabilisierte sich die Branche somit zusehends. Die Zahl der Verkauften Geräte ging im letzten Jahresviertel um 14,5 Millionen nach oben. 317,5 Millionen Handys konnten die Hersteller zusammengenommen absetzen. Das stärkste Wachstum verzeichneten dabei kleinere Anbieter aus dem Smartphone-Segment.

So konnte der Marktführer Nokia seine Verkaufszahlen beispielsweise nicht so stark steigern, wie der Gesamtmarkt (+7 Prozent). 35 Prozent Marktanteil verzeichneten die Marktforscher der IDC für den Konzern noch. Vor zwei Jahren wurden noch 40 Prozent verzeichnet.

Samsung hingegen konnte seine Position auf Rang 2 mit einem Wachstum um 22 Prozent weiter festigen. Der Drittplatzierte, LG Electronics, konnte hier nicht mithalten und legte lediglich um 2,7 Prozent zu. Mit einer Steigerung der Verkaufszahlen um 40 Prozent zog allerdings Research in Motion an Sony Ericsson vorbei auf Rang 4.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden