Google Earth zeigt, wo es gerade regnet

Internet & Webdienste Google hat heute in seinem LatLong-Blog verkündet, dass man mit Google Earth ab sofort erkennen kann, wo auf der Welt es gerade regnet oder schneit. Zwar ist dieses Feature nicht wirklich neu, es steht nun allerdings an vielen Orten zur Verfügung.
Zunächst muss dazu der Wolken-Layer eingeblendet werden, der mit leichter Zeitverzögerung zeigt, welche Bereiche der Erde gerade mit Wolken bedeckt sind. Hinzu kommt der Radar-Layer, der ebenfalls in der Kategorie "Wetter" zur Verfügung steht.

Regen und Schnee bei Google Earth Anschließend kann man sich anhand der Wolken auf die Suche nach Regengebieten machen. Zoomt man unter die Wolkendecke, kann man grüne Flächen erkennen, die für Regen oder Schnee stehen. Bei besonders starkem Regen werden die Flächen auch gelb oder rot eingefärbt. Deutschland ist derzeit eine gute Anlaufstelle, um Regengebiete zu finden.

Aktuell stehen Daten für die Gebiete Nordamerika und Europa zur Verfügung. Google beschreibt ein Szenario, in dem man beispielsweise einen örtlich entfernten Bekannten erreichen will und vorher Informationen benötigt, wie das aktuelle Wetter vor Ort ist. Wettervorhersagen lassen sich ebenfalls einblenden. Zudem kann man angekündigte Unwetterfronten verfolgen.

Download: Google Earth 5.2
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren38
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden