Vodafone stoppt den Verkauf des Nexus One

Handys & Smartphones Überraschend hat der Mobilfunker Vodafone via Facebook bekanntgegeben, dass man das Google-Handy Nexus One ab sofort nicht mehr verkauft. Ob diese Entscheidung nur temporär ist, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen.
"Aufgrund von Lieferengpässen beim Google Nexus One hat Vodafone entschieden, das Produkt aus der Vermarktung zu nehmen. Wir wollen unseren Kunden nicht zumuten, mehrere Wochen auf ein bestelltes Smartphone warten zu müssen", heißt es in der Mitteilung.

Nexus OneNexus OneNexus OneNexus One

Schuld an diesen Lieferengpässen ist der Display-Hersteller Samsung. Dieser kommt mit der Produktion von AMOLED-Displays nicht mehr hinterher. HTC als Hersteller des Nexus One steht aber auch keine Alternative zur Verfügung - kein anderes Unternehmen stellt derzeit AMOLED-Displays her.

Aus diesem Grund hatte HTC vor wenigen Tagen die Notbremse gezogen und verkündet, dass man zukünftig im Nexus One so genannte Super-LC-Displays verbauen wird. Sie sollen eine vergleichbare Bildqualität bieten. Die Lieferengpässe sollen damit beseitigt werden. Ob Vodafone das Nexus One dann wieder ins Angebot aufnimmt, ist nicht bekannt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren54
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:00 Uhr Sony 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Sony 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Original Amazon-Preis
371,31
Im Preisvergleich ab
349,00
Blitzangebot-Preis
309,00
Ersparnis zu Amazon 17% oder 62,31

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden