Yahoo Japan bezieht Ergebnislisten von Google

Wirtschaft & Firmen Der Kooperationsvertrag zwischen Yahoo und Microsoft erstreckt sich offenbar nicht über alle Firmen, die unter dem Namen Yahoo tätig sind. Das zeigt ein neuer Vertrag von Yahoo Japan. Das Unternehmen hat eine Vereinbarung mit dem Suchmaschinenkonzern Google getroffen und wird zukünftig dessen Ergebnislisten präsentieren. In den USA hat Yahoo hingegen eine umfassende Kooperation mit Microsoft vereinbart und nutzt dort die Treffer von dessen Suchmaschine Bing.

Wie Google in einem Firmenblog mitteilte, werde man im Zuge der Zusammenarbeit auch den Verkauf von Suchmaschinenwerbung für Yahoo Japan übernehmen. Andere Werbeformen auf dem Portal verbleiben allerdings in den Händen des Unternehmens.

Hintergrund des Vertrages zwischen Yahoo Japan und Google ist die besondere Eigentümersituation. Der Gesamtkonzern Yahoo ist lediglich einer der Anteilseigner an der Firma. Die größte Beteiligung hält unter dessen das Unternehmen Softbank.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr HiKam Q7 Wireless IP Kamera HD für Smartphone/PC (1,3 Megapixel, HD 1280x720p, Tag/Nachtsicht, Gegensprechfunktion, WLAN, Pir-Sensor, Schwenkbar, SD Karte, 433MHz Funk)
HiKam Q7 Wireless IP Kamera HD für Smartphone/PC (1,3 Megapixel, HD 1280x720p, Tag/Nachtsicht, Gegensprechfunktion, WLAN, Pir-Sensor, Schwenkbar, SD Karte, 433MHz Funk)
Original Amazon-Preis
85
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
68
Ersparnis zu Amazon 20% oder 17
Nur bei Amazon erhältlich

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden