MeeGo kommt in Autos von BMW und General Motors

Andere Betriebssysteme GENIVI, eine Non-Profit-Industrievereinigung, hat verkündet, dass man zukünftig das freie Betriebssystem MeeGo als Grundlage für ein Referenz-Release eines In-Vehicle-Infotainment-Systems verwenden wird. Zu den Gründern der GENIVI-Allianz gehören unter anderem die Autobauer BMW und General Motors. Jim Zemlin, der Executive Director der Linux Foundation, freute sich in einer Stellungnahme über diese Entscheidung. "MeeGo wurde von Grund auf für diese Art von Anwendungen entwickelt."

Bei MeeGo handelt es sich um ein auf Linux basierendes Betriebssystem, das von Intel und Nokia entwickelt wird. Es entstand durch die Vereinigung von Intels Moblin und Nokias Maemo. Neben dem Einsatz in Netbooks und Smartphones stehen auch In-Vehicle-Infotainment-Systeme im Fokus der Entwickler.

Noch haben BMW und General Motors keine konkreten Automodelle angekündigt, bei denen auf MeeGo für Informationen und Entertainment gesetzt wird. Mit der Schaffung eines Referenz-Releases wurde aber der Weg zu marktreifen Produkten geebnet.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:30 Uhr Die Geschenk Idee : '50 Kinderfilme' ( Ideal zu Weihnachten - Ostern - Geburtstag ) [8 DVDs - 9 Disc´s]
Die Geschenk Idee : '50 Kinderfilme' ( Ideal zu Weihnachten - Ostern - Geburtstag ) [8 DVDs - 9 Disc´s]
Original Amazon-Preis
29,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
17,97
Ersparnis zu Amazon 38% oder 11,03
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden