Engpass: HTC-Smartphones mit anderen Displays

Handys & Smartphones Der Smartphone-Hersteller HTC muss in seinen Geräten zukünftig andere Displays verbauen. Da Samsung mit der Produktion von AMOLED-Displays nicht hinterherkommt, will man jetzt auf Super-LC-Displays setzen, auch in älteren Smartphones. Die Entscheidung gilt also nicht nur für zukünftige Smartphones von HTC, sondern auch für die bereits erhältlichen Modelle Nexus One und Desire. Ein anderer Anbieter kann nicht in Anspruch genommen werden, da Samsung das einzige Unternehmen ist, das AMOLED-Displays produziert.

Laut HTC sind die Super-LCDs ihren AMOLED-Konkurrenten mindestens ebenbürtig. Was den Stromverbrauch betrifft, sollen sie sogar effizienter sein. Diese Aussage wird in unabhängigen Tests aber noch einmal untersucht werden müssen.

Die Super-LCDs sollen dank Sonys VSPEC-III-Technik eine hohe Blickwinkelstabilität bieten. Entscheidend für den Wechsel ist jedoch, dass HTC deutlich mehr Einheiten produzieren und somit auch verkaufen kann.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden