Microsoft erweitert Lizenz für ARM-Architekturen

Wirtschaft & Firmen Der Software-Konzern Microsoft hat seine Lizenzvereinbarungen mit dem Prozessor-Entwickler ARM deutlich erweitert. Das teilten die beiden Unternehmen mit. Microsoft und ARM arbeiten bereits seit 1997 zusammen. Das Ergebnis der Kooperation waren verschiedene Produkte im Embedded-Bereich, in der Unterhaltungselektronik und im Mobile-Segment. So bietet Microsoft beispielsweise mit Windows CE und Windows Mobile Betriebssysteme an, die auf ARM-Prozessoren laufen.

Mit dem neuen Lizenzvertrag erhält Microsoft einen noch weitergehenden Zugang zu der Prozessor-Architektur. Er bilde die Grundlage für einen Ausbau der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in dem Bereich, erklärte KD Hallman, Leiterin der Abteilung Strategic Software/Silicon Architectures bei Microsoft.

Welche Pläne Microsoft mit der Erweiterung der Lizenz verfolgt bleibt vorerst unklar. Da die Entwicklung von Software für ARM-Architekturen mit den bisherigen Rechten bereits möglich war, wäre es durchaus denkbar, dass der Konzern auch in die Hardware-Entwicklung eingreifen will.

So könnte beispielsweise ein Prozessor entwickelt werden, der eng mit zukünftigen Windows Phone-Betriebssystemen verzahnt ist. Einen solchen Schritt hat auch Apple mit der Entwicklung seines A4-Prozessors für das iPad und das iPhone vollzogen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:45 Uhr FrankenMatic Raspberry Pi 3 - OpenElec Set 7-teilig - Pi/Case/HDMI Kabel/OpenElec/2,5A Netzteil/Kabel mit Schalter/Kühlkörper
FrankenMatic Raspberry Pi 3 - OpenElec Set 7-teilig - Pi/Case/HDMI Kabel/OpenElec/2,5A Netzteil/Kabel mit Schalter/Kühlkörper
Original Amazon-Preis
62,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
53,46
Ersparnis zu Amazon 15% oder 9,44
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden