HP Slate mit Windows 7 kommt - für Firmenkunden

Notebook Der amerikanische Computerhersteller Hewlett Packard wird sich mit seinem kommenden Tablet-PC "HP Slate" nicht wie ursprünglich geplant an Privatkunden richten. Stattdessen soll das Gerät nun vor allem Businessanwender ansprechen.
Wie Todd Bradley, Vice President der Personal Systems Group von HP, laut 'Engadget' anlässlich der Fortune Brainstorm Konferenz erklärte, wird das HP Slate nicht wie geplant breit im Consumer-Markt verfügbar gemacht. Stattdessen will man das Gerät "kundenspezifisch" für Unternehmen anbieten.

Die Einführung soll für den Herbst geplant sein, hieß es weiter. Eine breite Vermarktung sei vorerst nicht angedacht, so Bradley. Möglicherweise will Hewlett-Packard also den Privatkundemarkt vor allem mit Geräten auf Basis von Palms webOS bedienen.


Microsoft-Chef Steve Ballmer hatte das HP Slate als erstes Beispiel für eine Vielzahl kommender Tablets auf Basis von Windows 7 im Januar zur Consumer Electronics Show 2010 erstmals präsentiert. Später wurden dann Gerüchte laut, wonach HP die Entwicklung aufgrund der starken Konkurrenz durch Apples iPad aufgegeben habe.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren72
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:00 Uhr Samsung LC34F791WQUXEN 86,4 cm (34 Zoll) Monitor (LCD/TFT/Curved)
Samsung LC34F791WQUXEN 86,4 cm (34 Zoll) Monitor (LCD/TFT/Curved)
Original Amazon-Preis
810,74
Im Preisvergleich ab
786,00
Blitzangebot-Preis
759,00
Ersparnis zu Amazon 6% oder 51,74

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden