Windows Phone 7: MS-Mitarbeiter sollen Apps bauen

Windows Phone Microsoft will seine Mitarbeiter ermutigen, auch in ihrer Freizeit Anwendungen für Windows Phone 7 zu entwickeln. Sie sollen damit die Chance nutzen, die durch die Vergabe eines Windows Phone 7 Smartphones an alle Mitarbeiter entsteht. In einer E-Mail an die Mitarbeiter erklärte Andy Lees, Chef von Microsofts Mobil-Sparte laut 'TechFlash', dass sie die Geräte nicht nur für den Eigengebrauch und die Vermarktung von Windows Phone 7 nutzen sollen, sondern auch für die Arbeit an eigenen kleinen Apps. Dazu wurde ein neues "Employee Developer Program" gestartet.

Microsoft will auf diese Weise offenbar alle verfügbaren Ressourcen nutzen, um dafür zu sorgen, dass ein möglichst reichhaltiges Angebot von Anwendungen für Windows Phone 7 geschaffen werden kann. Lees forderte die Mitarbeiter deshalb auf, sich die Entwicklerwerkzeuge für das neue Smartphone-Betriebssystem zuzulegen.

Für das Mitarbeiter-Entwickler-Programm gelten jedoch einige Beschränkungen. So dürfen die Mitarbeiter keine Programme entwickeln, die bestimmte von ihnen miterschaffene Funktionen des Betriebssystems nutzen. Außerdem soll bei der Entwicklung der Spaß im Vordergrund stehen, weshalb die Mitarbeiter von ihren Apps nicht finanziell profitieren dürfen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden