PC-Spiele: Downloads werden größter Vertriebskanal

Wirtschaft & Firmen PC-Spiele werden zukünftig wohl hauptsächlich als Download zu den Nutzern kommen. Sie werden inzwischen fast ebenso oft in dieser Form verkauft, wie in der klassischen Box für den Einzelhandel. Die Statistiken des Marktforschungsunternehmens NPD Group besagen, dass im vergangenen Jahr in den USA bereits 48 Prozent aller verkauften PC-Spiele als Download zu den Nutzern kamen. Das entspricht einer Zahl von 21,3 Millionen verkauften Lizenzen.

Der Vorteil für die Käufer liegt unter anderem darin, dass die Download-Pakete in der Regel billiger sind, weil keine Materialkosten für Dinge anfallen, die der Spieler in der Regel ohnehin nicht benötigt. So lag der Anteil der Download-Verkäufe am Umsatz nur bei 36 Prozent.

Die größte Vertriebsplattform war den Angaben zufolge Steam von Valve. Auf dem zweiten Rang folgte Direct2Drive. Direkt dahinter folgten die Online-Angebote von einzelnen Spiele-Herstellern. Am erfolgreichsten war dabei Blizzard, gefolgt von Electronic Arts.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren119
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:15 Uhr MUSIC ANGEL Lautsprecher der Magnetschwebe mit Bluetooth 4.0 Multifarben LED kabellos 360 Grad mit den Mikrofon
MUSIC ANGEL Lautsprecher der Magnetschwebe mit Bluetooth 4.0 Multifarben LED kabellos 360 Grad mit den Mikrofon
Original Amazon-Preis
89,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
71,89
Ersparnis zu Amazon 20% oder 18,10
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden