Microsoft steigert seinen Gewinn um 48 Prozent

Wirtschaft & Firmen Der Software-Konzern Microsoft hat seinen Gewinn im letzten Quartal um 48 Prozent gesteigert. Dem lagen gute Verkaufszahlen von Windows 7 und dem neuen Office-Paket zugrunde. Das Unternehmen wies einen Überschuss in Höhe von 4,5 Milliarden Dollar aus. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es 3,05 Milliarden Dollar. Das Geschäft lief damit deutlich besser als von den Analysten erwartet. Diese gingen von einem Überschuss von 46 Cent pro Aktie aus, erreicht wurden aber 51 Cent je Aktie.

Den Umsatz konnte Microsoft um 22 Prozent auf 16 Milliarden Dollar steigern. Dazu trugen insbesondere auch Unternehmen bei, die wieder verstärkt in einer Aktualisierung ihrer IT-Landschaft investieren und entsprechend auch auf die neueren Versionen von Microsofts Betriebssystem und der Office-Suite umstiegen.

Das Microsoft-Management hob bei der Präsentation der Quartalsergebnisse aber auch die Entwicklung seiner Cloud-Dienste hervor. Diese würden einen guten Start hinlegen. Letztlich war aber in allen Geschäftsbereichen eine Umsatzsteigerung zu verzeichnen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren90
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Mittelerde Ultimate Collector's Edition [Blu-ray]
Mittelerde Ultimate Collector's Edition [Blu-ray]
Original Amazon-Preis
349,99
Im Preisvergleich ab
251,99
Blitzangebot-Preis
219,97
Ersparnis zu Amazon 37% oder 130,02

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden