Twitter bekommt bald sein eigenes Datenzentrum

Social Media Der Mikroblogging-Dienst Twitter wird noch in diesem Jahr in ein eigenes Datenzentrum umziehen. Dadurch soll die Leistungsfähigkeit des Services deutlich verbessert werden. Die neue Einrichtung wird in der Nähe von Salt Lake City entstehen, teilte das Unternehmen mit. Nach dem Umzug habe man dann vollständig selbst Kontrolle über die Netzwerk- und Systemkonfiguration. Das war im bisherigen Datenzentrum, in dem Twitter nur Stellfläche angemietet hatte, nicht der Fall.

Angesichts des anhaltend schnellen Wachstums des Dienstes müssen die Betreiber außerdem für die Zukunft vorsorgen. Aktuell würden sich täglich rund 300.000 neue Nutzer anmelden, hieß es. Eine solche Zahl könne nur bewältigt werden, wenn man die Technik komplett nach den eigenen Anforderungen betreiben kann.

In dem eigenen Datenzentrum lassen sich so schneller und flexibler Erweiterungen der Hardware vornehmen. Aber auch die Betriebskosten spielten bei der Entscheidung für den Neubau eine Rolle, denn man wolle selbst dafür sorgen können, den Energiebedarf für den Dienst begrenzen zu können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Bis zu -25% auf Fahrräder
Bis zu -25% auf Fahrräder
Original Amazon-Preis
499,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
374,99
Ersparnis zu Amazon 25% oder 125

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitter Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebte Twitter Downloads

Tipp einsenden