iPhone-4-Schutzhüllen kosten Apple 175 Mio. Dollar

Handys & Smartphones Nachdem Apple in der letzten Woche verkündete, dass man für alle iPhone-4-Besitzer kostenlose Schutzhüllen anbieten wird, um die Probleme mit dem Antennendesign zu umgehen, berechnete man jetzt die erwarteten Kosten. Demnach erklärte Apple bei der Vorstellung der letzten Quartalsergebnisse am Dienstag, dass man 175 Millionen US-Dollar für die Schutzhüllen veranschlagt. 3,3 Millionen Exemplare des neuen Smartphones konnten bereits verkauft werden. Die Kosten werden voraussichtlich die Bilanz des vierten Quartals 2010 belasten.

Ein zuvor angekündigtes und auch ausgeliefertes Software-Update für das iPhone, das das Betriebssystem auf Version 4.0.1 aktualisiert, behebt lediglich ein Problem bei der Darstellung der Signalstärke, ändert aber nichts an den tatsächlich vorhandenen Empfangsproblemen beim iPhone 4.

Pünktlich zum Marktstart des neuen Apple-Smartphones waren Berichte aufgetaucht, in denen beschrieben wird, wie der Empfang beim iPhone 4 teilweise komplett verschwindet, wenn man es in der linken Hand hält. Ursache sind die an der Außenseite angebrachten Antennen, die auf Kontakt mit der Haut reagieren.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren193
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:45 Uhr Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Original Amazon-Preis
137,88
Im Preisvergleich ab
128,34
Blitzangebot-Preis
99,92
Ersparnis zu Amazon 28% oder 37,96

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden